Ich liebe Hunde und Kunst. Hieraus entstand die Idee, Hundeporträts zu malen. Denn ich möchte unsere Vierbeiner künstlerisch in Szene setzen und ihre unterschiedlichen Charaktere festhalten. Frei nach dem Motto „art meets dogs“ – wobei natürlich auch andere tierische Zwei- und Vierbeiner auf der Leinwand verewigt werden.

Meine Begeisterung für Hunde begann mit unseren
Familienhunden, die mich durch meine Kindheit und Jugend begleitet haben. Neben Studium (Kunstgeschichte und Englisch) und Beruf in verschiedenen (Online-) Redaktionen habe ich immer wieder zu Stift und Pinsel gegriffen und mit unterschiedlichen Maltechniken experimentiert. Seit ein paar Jahren beschäftige ich mich intensiv mit der Tiermalerei und bin nun mit Auftragsarbeiten und eigenen Projekten auf der kreativen Seite unterwegs. Und so muss unser Griffonmix oft als Modell herhalten!

Ob groß oder klein, jung oder alt, wuschelig oder glatthaarig im Äußeren – so ist jeder Hund individuell und in seinem Wesen einzigartig. Und genau diese unterschiedlichen Wesenszüge unserer Vierbeiner drücke ich in meinen Bildern aus. Anstelle von „haargenauen“ Kopien der Vorlagen, gebe ich die im Moment eingefangenen typischen und ganz natürlichen Persönlichkeiten der einzelnen Hunde mit freiem Pinselstrich wieder. Es sind Charakterdarstellungen, in die ich meine künstlerische Interpretation einfließen lasse.

Alle Bilder male ich mit Acrylfarben auf Leinwand. Die Porträts der Hunde komponiere ich seitlich oder mittig im Bild. Den Hintergrund gestalte ich in der Regel einfarbig, damit das Porträt besser zur Geltung kommt.

Hundeportrait, Hundeporträt, Malen, Gemälde, Kunst